„Werte machen Schule“ – Johannes Heinloth (8C) ist Wertebotschafter 2020!

Als die Corona-Krise begann, war von vielen Seiten die Rede: „Diese Zeit ist auch ein Charakter-Test.“ Nun werde es besonders auf Werte wie Zusammenhalt, Respekt und Rücksichtnahme ankommen. Umso wichtiger, dass wir an der ARB nun einen neuen Wertebotschafter haben: Johannes Heinloth (8C).

Zu Beginn des Schuljahres fragte mich meine Lehrerin Frau Haselbauer, ob ich mich für die Ausbildung als Wertebotschafter bewerben möchte. Gesagt – getan!

Die Ausbildung wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus im Rahmen der Initiative „Werte machen Schule“ angeboten, die mit einer Ausbildungswoche sowie einem Seminarwochenende im Schullandheim Wartaweil am Ammersee erfolgt wäre. Leider konnten diese wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Daher kam es dazu, dass die Ausbildung virtuell nachgeholt und unter anderem vom JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis durchgeführt wurde. Es war alles gut organisiert und ich bekam für die Erarbeitung der Inhalte auch ein I-Pad zur Verfügung gestellt.

Vom 4. bis 8. Mai 2020 fand die digitale Wertebotschafter-Ausbildungswoche statt. Ich lernte 26 andere Jugendliche aus der achten und neunten Jahrgangsstufe aus ganz Oberbayern kennen. Zusammen haben wir Ideen gefunden und Materialien für die wertebildende Arbeit an der eigenen Schule erstellt.

Es war eine sehr interessante Erfahrung, mit anderen Jugendlichen Projekte zu erarbeiten und zu erkennen, dass wir alle die gleichen Ziele haben, nämlich Freundschaft, Teamgeist und Hilfsbereitschaft. Gerade in den vergangenen Wochen haben wir gesehen, wie wichtig diese Werte sind. Ich freue mich schon darauf, die erarbeiteten Ideen zusammen mit unseren Lehrern und der SMV umzusetzen. (Bericht: Johannes Heinloth)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.