Lernen in Distanz: Experimente im Chemieunterricht (Teil 1)

Distanzunterricht – seit sechs Wochen läuft Schule über Homeschooling und Videokonferenzen ab. Doch wie sieht dieser Unterricht eigentlich konkret aus? Realnews-Beilngries.de wirft einen Blick in die digitalen Klassenzimmer…heute: in den Chemiesaal zu Frau Knon!

Die Klasse 9a stellte aus Blaukraut selbst einen Indikator her. Ein pH-Indikator ist ein Farbstoff, der durch Farbänderung anzeigt, ob eine Lösung sauer oder basisch ist.

Es wurde Rotkohl geschnitten, fünf Minuten gekocht und der Sud in kleine Gläser abgefüllt. Anschließend wurde geprüft, ob sich die Farbe mit verschiedenen Stoffen veränderte. Dabei stellten die Schüler fest, dass saure Flüssigkeiten den Blaukrautsaft rot färbten, eher laugige Substanzen damit grünlich wurden. Anschließend hielten sie ihre Ergebnisse in einer Tabelle fest.

Mit diesem Versuch kamen die Schüler zu der Erkenntnis, dass man Indikatoren auch selbst herstellen kann. Und wenn ihr jetzt nicht so die Super-Chemiker seid – hier könnt ihr euch in einem Video von Leon nochmal alles genau anschauen:

Online-Chemiekurs … oder doch eher ein Kochvideo??? 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.