LIVE: Kennenlernen im Kloster (Tag 2)

+++ Ein Beitrag von Herrn Staudigl +++

„Drunt in da greana Au, steht a Birnbaam, schee blau…“ klang es gestern Abend bei Stockbrot und Lagerfeuer-Gitarre durch die Gärten des Ensdorfer Klosters. Ein toller Abend, bei dem die Klassengemeinschaft noch ein bisschen enger zusammengerückt ist.

Am heutigen Nachmittag ging es dann in das Freiland-Museum nach Neusath-Perschen: ein absolutes Highlight für alle Beteiligten! Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte bestaunten alte Bauerndörfer mit über 200 Jahre alten Gemäuern, die das karge oberpfälzer Bauernleben von anno dazumal beeindruckend näherbrachten.

Und was besonders faszinierend war: In diesem Museum durfte man alles anfassen! Ein angriffslustiger „Kampf-Pfau“ machte dann noch dem einen oder anderen Besucher klar, wer der wahre Boss im Freiland-Museum ist.

Bei der Heimfahrt war der Busfahrer schwer beeindruckt vom bayerischen Liedgut der Kinder. Stimmgewaltig und mit voller Überzeugung schallte das abends zuvor einstudierte „Drunt in da greana Au“ durch den Bus. Von Heimweh keine Spur…

Die Schülerinnen und Schüler sind jetzt schon heiß auf den heutigen gemeinsamen Spieleabend…und die Lehrer auf´s Bett! 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.