Stell dir vor, es ist Schule … und kein Schüler geht hin!

+++Ein Beitrag von Herrn Basel+++


Wenn es Mittwoch ist … und die Schule erst um 8.30 Uhr beginnt!
Wenn die Lehrer alle anwesend sind … aber kein einziger Schüler sich blicken lässt.
Wenn der Unterricht beginnt … aber die Lehrer statt der Schüler die Schulbank drücken:

Dann, ja dann ist er wieder da: der alljährliche Buß- und Bettag!

An diesem evangelischen Feiertag bleiben alle Schüler zuhause, doch ihre Lehrer müssen trotzdem in die Schule: Unterrichtsfrei heißt schließlich nicht schulfrei! An diesem Tag werden dann pädagogische Projekte geplant, Vorträge gehalten, Gruppenarbeiten durchgeführt und deren Ergebnisse präsentiert – kurz, es wird all das gemacht, was für Schüler ganz normaler Unterrichtsalltag ist.

Dazu gehört auch, dass mal die Lehrer still sein und zuhören müssen – für manche eine sehr ungewohnte und daher schwer durchzuhaltende Rolle. Und wenn der „Schultag“ dann vorbei ist, freut sich jede Lehrkraft, dass sie am nächsten Tag dann endlich wieder selbst vor ihren Schülern unterrichten darf…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.