Roboter der Altmühltal-Realschule im Bayern-Finale!

Toller Erfolg für die Robotik-Gruppe der Altmühltal-Realschule: Beim Regionalwettbewerb des Bezirks Oberbayern-West in Riedenburg erreichte das Team BeiliBots I (Philipp Herzner, Lukas Plank, Finn Sternecker) den ersten Platz und qualifizierte sich damit für das Bayern-Finale in Neumarkt. Auch das zweite Team der ARB, bestehend aus Dominik Meier und Jakob Schulz, zeigte eine starke Leistung und verpasste den zweiten Platz (der ebenfalls die Qualifikation für das Finale bedeutet hätte) nur denkbar knapp. (Ein Bericht von Herrn Ettl und Herrn Hausner.)

Die zu lösende Aufgabe bestand darin, einen LEGO-Roboter im Vorfeld des Wettbewerbs so zu konstruieren und zu programmieren, dass er selbstständig einer schwarzen Linie folgt, Pakete in vordefinierten Feldern ablegt und nebenbei einem zufällig platzierten Hindernis ausweicht.

Unsere beiden Robotik-Teams – zusammen mit „Chef-Roboter“ Herrn Hausner.

Dies erwies sich als durchaus anspruchsvolles Unterfangen, denn wie so oft steckte auch hier der Teufel im Detail! Nach wochenlangen Vorarbeiten konnten schließlich beide Teams einen Roboter präsentieren, der die vorgegebenen Aufgaben perfekt bewältigte. Doch auch die Konkurrenz zeigte sich gut vorbereitet, und so musste die Zeit entscheiden. Im äußerst spannenden 2. Durchgang konnten die BeiliBots I noch an den bis dahin Führenden vorbeiziehen und den Sieg sowie den 1. Preis (ein LEGO Spike Prime Set) für die ARB sichern. Sogar ein Doppelsieg schien möglich, doch unser zweites Team musste sich bei ebenfalls voller Punktzahl letztlich um die Winzigkeit von 5 Zehntelsekunden geschlagen geben. Nach diesem tollen Ergebnis freut sich die Robotik-Gruppe schon auf das Bayern-Finale in Neumarkt…

Ein Kommentar

  1. Bitter ist nur das ich und Dominik diese halbe Sekunde locker noch schneller fahren konnten, jedoch hat uns leider die Zeit um es um zu programmieren gefehlt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.