„exciting physics 2021“ … oder: Physik ist doch gar nicht so blöd!

Im Oktober fand der bundesweite Schülerwettbewerb „exciting physics 2021“ statt, an dem unsere Schule teilnahm. Genauer gesagt, vertraten die Schüler Leon Marschall, Fabian Meier und Valentin Schmailzl (10A) die Altmühltal-Realschule Beilngries. Mit dieser Teilnahme waren sie auch die einzige Realschule und kämpften sich erfolgreich gegen lauter Gymnasien zu einem ausgezeichneten dritten Platz! Herr Bissinger, unser Physik- und Mathelehrer, hatte dieses Team auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht und sie bis zum Entscheidungstag an der Uni Würzburg begleitet. (Ein Bericht von Nele.)

Aber was war denn überhaupt die Wettbewerbs-Aufgabe? „Highlights der Physik“ stellte die Anforderung, einen vollständig konstruierten Supertraktor zu bauen, welcher einen möglichst schweren Bremswagen so weit, wie es nur irgendwie geht, ziehen sollte. Der ARB-Traktor schaffte im Finale 55 kg! Ausgelegt war dieser sogar auf 80 kg, da er bei der Vorbereitung jedes Teammitglied (inklusive Lehrer) einmal herumgefahren hatte. Also wenn der Bus mal nicht kommt, wer weiß… dann kommen wir vielleicht mit dem tollen Traktor nach Hause. 🙂

ARB = A Richtiger Buidog! 😉

Doch bis das Fahrzeug erst einmal fertig wurde, steckte viel Arbeit dahinter: Zuallererst musste ja mal ein Plan her, dieser wurde gezeichnet. Danach vereinbarten Leon, Fabian und Valentin einen Termin bei der Firma Biersack. Diese stellte ihnen nämlich alle Metallteile her: die Grundplatte, die Felgen und die Motorhalterung – alles nachhaltig natürlich. Anschließend wurde gefräst und geschweißt. Danach fehlte dann noch das Gehäuse: Dies wurde 50 Stunden lang im 3D-Drucker gedruckt.

Mit Sekundenkleber wurden dann die Einzelteile verbunden. Elektronik, Akku und Lichter bauten die drei Schüler kurz darauf ein. Der Motor stammte von einem Garagentor. Zum Schluss wurden die Reifen verstärkt und mit Beton ausgegossen. So erreichte der Traktor ein Gesamtgewicht von 18 Kilogramm. Die möglicherweise zukünftigen Nachwuchsphysiker brauchten insgesamt drei Monate, um den Traktor zu konstruieren und fertigzustellen.

Realnews-Beilngries.de gratuliert zum dritten Platz beim Wettbewerb!

2 Kommentare

  1. Mann Vale, bist ja ganz schön gewachsen seit ARS-TV! Dass aus dir mal ein „Physiker“ wird, hätte ich damals in der 5a auch nicht geahnt!

    Gratulation an euch zum hervorragenden 3. Platz.

    1. Hallo Herr Schulz,
      es ist schon einige Jahre her, aber trotzdem zeigt ihr Einfluss immer noch Wirkung. 🙂
      Vielen Dank auch für die Glückwünsche!
      LG Valentin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.