Unser Lehrer als Kanzlerkandidat!

Nichts ahnend habe ich am letzten Donnerstag wahrscheinlich einen ähnlichen Abend verbracht, wie die meisten meiner Mitschüler, als mir etwas aufgefallen ist: Im Fernseher kam wie so oft nichts Interessantes, doch bei einem Sender bin ich dennoch hängen geblieben. Denn am 08.04. kam im BR „Ringlstetter“ mit seiner Sendung. (Ein Bericht unserer „rasenden Reporterin“ Nele)

Quelle: www.br.de (Mediathek, Video „Ringlstetters Kanzlerkandidatenkür“)

Wie jede Woche waren auch dieses Mal wieder einige bekannte Personen eingeladen worden. Hannes Ringlstetter und an seiner Seite Carolin Matzko haben schon viele Gäste im Hause gehabt, wie zum Beispiel Maite Kelly, Max Mutzke, Sebastian Bezzel, Elton, Barbara Becker und Paul Sedlmeier. Bei dieser Ausstrahlung war ein ganz bekanntes Gesicht dabei, bei dem ich mir sicher bin, dass ihn jeder an unserer Schule kennt! Es war Herr Basel, unser Deutsch- und Geschichtslehrer und „Kopf der Schülerzeitung“.

Ja genau, so erstaunt habe ich auch geschaut! Herr Basel bewarb sich bei der Sendung nämlich als „Kanzlerkandidat“, welcher zuvor von Herrn Ringlstetter ausgeschrieben worden war.

Die Ringlstetter-Anzeige aus der „Mittelbayerische Zeitung“.

Seine Konkurrentinnen waren Physiotherapeutin Gabi Knops und Studentin Patricia Feigl, gegen die Herr Basel anzutreten hatte. Zuvor waren die drei aus über 200 anderen Bewerbungen ausgewählt worden. Da wollen wir auf jeden Fall die Bewerbung sehen! 🙂

Jeder hatte seine Aufgabenschwerpunkte aus der Anzeige vorzustellen. So hatte auch unser Realschullehrer als langjähriges CSU-Mitglied sehr gute Chancen, um die Anforderungen zu erfüllen. Leichtes Spiel hatte er auch bei dem Punkt „Bildung junger Wähler durch entsprechende Präsenz in Neuen Medien“, da er als Lehrer bei uns Schülern gute Verbreitungsmöglichkeiten hat: momentan durch Mebis und BigBlueButton.

Quelle: www.br.de (Mediathek, Video „Ringlstetters Kanzlerkandidatenkür“)

Die beiden anderen Kandidatinnen haben sich auch wacker geschlagen, da viele Themen heiß diskutiert wurden. Als die Wahl nun anstand, wurde es spannend, wer denn der neue Kanzlerkandidat/die neue Kanzlerkandidatin werden würde. Und ob Herr Basel nun seinen Beruf wechseln würde? Doch leider ist er nur Außenminister geworden, dadurch wird er zum Glück noch weiter Zeit finden, um uns zu unterrichten! 🙂

Unsere neue Ringlstetter-Kanzlerkandidatin heißt Frau Feigl und Innenministerin ist nun Frau Knops. Wir gratulieren allen! Nun sind die Ferien vorbei und wir sehen unseren Außenminister … äh, ich meinte Lehrer Herrn Basel wieder digital. Wir sind auf jeden Fall gespannt, wie seine Bewerbung ausgesehen hat!

Ein Kommentar

  1. Da sollten wir schon noch eine Mitgliederbefragung hinterherschieben! Das Ringlstetter-Präsidium vertritt, gemäß aller Umfrageergebnisse, ja nicht die Meinung der Basis! Natürlich wäre es auch eine Aufwertung des Außenressort, wenn der doch sehr blasse Heiko durch den eloquenten Florian ersetzt würde, aber die Pandemie fordert einfach den Macher an der Spitze. Auch weil Florian die rhetorische Brillanz von Ziehvater Markus ja quasi inhaliert hat! Diese einmalige Chance muss jetzt konsequent genutzt werden. Ich rufe daher die ARB-Basis zum Widerstand gegen die Vorstandsentscheidung auf!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.