Endlich wieder Fußball-Kreismeister!!!

Die Altmühltal-Realschule gewinnt in Eichstätt die Kreismeisterschaft bei den Jungen der Jahrgänge 2008 und jünger und qualifiziert sich für die nächste Runde. Über den erfolgreichen Turnierverlauf berichtet Coach Baumgärtner:

Bereits das erste Spiel sollte es in sich haben. Gegen die Realschule Rebdorf lag man lange mit 0:1 zurück, bis die Einwechselspieler Hannes Zimmermann und Michel Schreiber das Ergebnis in kurzer Zeit drehten. Trotzdem setzte es kurz vor Ende noch den 2:2-Ausgleich. Mit der letzten Aktion konnte das Spiel doch noch 3:2 gewonnen werden, nachdem Julian Pfaller den Lattentreffer beim Strafstoß von Bastian Hammerl abstaubte.

Sogar die Einwürfe…

Im zweiten Spiel des Tages musste man sich mit einem unglücklichen Unentschieden gegen das Gymnasium Beilngries zufrieden geben. Trotz einer Vielzahl an Chancen, die entweder vergeben oder vom hervorragend aufgelegten Torwart des Gymnasiums entschärft wurden, konnte kein Tor erzielt werden und das Spiel endete 0:0.

…und die Eckbälle wurden scheinbar im Training einstudiert. 😉

Im letzten Spiel gegen die Maria-Wardt-Realschule Eichstätt ging es nun um den Turniersieg. Und die Altmühltal-Sieben machte es besser. Dominik Lehr mit einer tollen Volleyabnahme, Maximilian Liebscher per Strafstoß, nochmals Dominik Lehr und Bastian Hammerl nach jeweils feinen Spielzügen sorgten für ein klares 4:0, das auch noch deutlicher hätte ausfallen können.

Das Team: Leonard Stoll (Torwart), Florian Beringer, Hannes Zimmermann, Jonas Lindner, Vincent Celler (Abwehr), Julian Pfaller, Maximilian Pfaller, Dominik Lehr, Bastian Hammerl, (Mittelfeld), Michel Schreiber (Sturm).

Betreuer: Stefan Baumgärtner

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.